Foto: Blick in eine Biotonne mit diversen richtigen und falschen Biotüten
  • Start
  • Meldung Akzeptanz Biotonne

Die Biotonne seit 2005

Foto: Blick in eine Biotonne mit diversen richtigen und falschen Biotüten

Aus aktuellem Anlass | Die Biotonne im Focus des BMU

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

die Nutzung und Akzeptanz der freiwilligen Biotonne im Landkreis Potsdam-Mittelmark erfährt durch die Novelle der Bioabfallverordnung vom 22. September 2021 hohe Aktualität.

Diese Novelle enthält erstmals Vorgaben für die maximal zulässigen Anteile von Fremdstoffen, insbesondere von Kunststoffen/Plastiktüten in den Bioabfällen. Diese Anteile dürfen ab Verkündung der novellierten Bioabfallverordnung, nach Zustimmung der europäischen Gremien und des Bundesrates voraussichtlich Mitte 2022, nicht überschritten werden, damit die kommunalen Bioabfälle in den Kompostierungs- oder Vergärungsanlagen biologisch behandelt werden können.

Bitte informieren Sie sich hier ausführlich | BMU


Seit dem Jahr 2005 ...

können Sie eine Biotonne nutzen. Im gesamten Landkreis wurden damals 1.170 Stück Biotonnen genutzt. Im Jahr 2015 standen schon 7.622 Stück Biotonnen auf Ihren Grundstücken.

Jetzt, Mitte des Jahres 2021 werden organische Abfälle aus Ihren privaten Küchen und Gärten über stolze 17.228 Stück Biotonnen umweltgerecht entsorgt. Und die Tendenz ist stetig steigend! Das ist sehr vorbildlich und erfreulich. Wir danken Ihnen sehr für Ihre Bereitschaft, die kompostierbaren Abfälle nachhaltig zu entsorgen und in den Stoffkreislauf zurückzuführen.

Wir sorgen dafür, dass ...

die von Ihnen gesammelten Bioabfälle zu einer regionalen Kompostierungsanlage gebracht, und zu Kompost verarbeitet werden. Dieser Kompost kann in der Landwirtschaft und im Gartenbau zur natürlichen Bodenverbesserung eingesetzt werden. Und das ist gut für unsere Umwelt!

Bitte keine Fehlwürfe

Weil Sie die Biotonnen freiwillig und aus voller Überzeugung nutzen, sind Fehlwürfe und Fremdstoffe darin zum Glück selten zu finden. Bitte denken Sie an die Anforderungen der Novelle der Bioabfallverordnung und werfen Sie vor allem keine Bioabfälle, verpackt in Kunststoff-/Plastiktüten in die Biotonne ein. 

Hinweise dazu, was in die Biotonne oder auf den heimischen Komposthaufen gehört und welche Dinge nicht, haben wir in diesem Jahr in unsere Behältergestaltung unter dem Motto „The Kompost“ aufgenommen. „The Kompost“, das ist ein Klub nur für Komposttaugliche. Dort wird nur den geladenen Gästen Zutritt gewährt. Verstehen Sie es mit Augenzwinkern und sehen Sie selbst, welcher Gast auf dem Komposthaufen gern gesehen ist und welcher Gast eher den Klub der Restmülltonne aufsuchen sollte.

Auch Ihre Biotonne steht bereit

Wenn auch Sie sich für die Nutzung einer Biotonne interessieren, können Sie bedarfsgerecht zwischen drei Behältergrößen wählen. Es gibt Biotonnen mit 60 Liter, 120 Liter und 240 Liter Rauminhalt. Mehr dazu lesen Sie hier.
 

Ihre APM Abfallwirtschaft Potsdam-Mittelmark GmbH

 

zurück zu den Meldungen

Herausgeber

APM Abfallwirtschaft
Potsdam-Mittelmark GmbH
Bahnhofstraße 18 | 14823 Niemegk

Mitarbeitersuche

Sitemap

Impressum

Datenschutz

Barrierefreiheit

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.